Error. Page cannot be displayed. Please contact your service provider for more details. (19)


Posts Tagged ‘lobpreis’

Liebeserklärung an Gott

Samstag, September 18th, 2010

Wie kann ich in meinem Jugendkreis auf kreative Art und Weise Gott anbeten?
// Gastbeitrag zum Thema Anbetung von Daniel Harter

Ein Volk das das Danken verlernt hat:
Wir haben es in Deutschland nicht leicht. Wir sind ein Volk, dem es schwer fällt, dankbar zu sein, sich an etwas zu freuen oder ausgelassen zu feiern. Aber genau das ist es, worum es in der Anbetung geht: Gott feiern und unseren Dank ihm gegenüber aus zu drücken. Die „Lobpreis-Welle“, die seit einigen Jahren von England, USA und Australien auch nach Deutschland überschwappt, läßt sich hier irgendwie nicht einfach eins zu eins so umsetzten wie in anderen Ländern. Wir sind es in unseren Gemeinden gewohnt, das „Lieder singen“ mehr als Lückenfüller zu benutzen, um die Zeit zwischen den Bekanntmachungen und der Predigt zu überbrücken. Und nun ein Verständnis dafür zu schaffen, das es hier um mehr geht, ist gar nicht so einfach.

Startschwierigkeiten:
In den meisten Gemeinden, in denen man versucht hat „modernen Lobpreis“ durch zu setzen, ist es daran gescheitert, dass man sich nur über englisch sprachige Texte, über die Lautstärke und das Schlagzeug gestritten hat. Dabei geht es doch gar nicht darum, sondern viel mehr um „das Herz der Anbetung“ wie es Matt Redman in seinem Song „Heart of Worship“ genannt hat. „Ich komme zurück zum Herz der Anbetung, wo es nur um dich geht, Jesus“ singt er im Refrain. Und genau das ist es: Egal welcher Musikstil, egal ob englisch oder deutsch – die Frage ist die Haltung meines Herzens Gott gegenüber.
Die Frage ist nun: Wie kann ich als Leiter einer Jugendarbeit in solch einer deutschen Gemeinde es schaffen, die Jugendlichen zu diesem „Herz der Anbetung“ zu führen? Hier zu einfach ein paar Tipps aus der Praxis eines Anbetungsleiters:
(weiterlesen…)

Tré Sheppard über “Licht im Dunkel sein”

Montag, Juni 7th, 2010

Hallo Zusammen,

nach dem Hammer Hillsong United Konzert letzten Freitag in Düsseldorf, auf dem wir mit einem kleinen Stand bei unseren Freunden der OUTBREAK BAND waren, möchten wir euch heute einen Filmausschnitt präsentieren. Tré Sheppard spricht darin über das “Licht im Dunkel sein”. Was meint ihr – liegt er mit seinen Gedanken richtig oder habt ihr andere Ansichten? Wo könnt ihr Licht im Dunkel sein oder seid es schon?

Wir freuen uns auf euer Feedback,
das RADICALLY LOVED Team