AGB

Hier kommt das Kleingedruckte: die Tumbling Walls Produktion – AGB´s

Als Vertragspartner für die Produkte, Versand und Abrechnung zeichnet die Tumbling Walls Produktion, ein Unternehmen von Christopher Cuhls, Kronprinzenstraße 6, 53639 Königswinter (nachstehend TWP genannt) verantwortlich.

Der Kaufvertrag wird dadurch geschlossen, dass TWP durch Mitteilung an den Kunden über Warenlieferung oder durch Auslieferung oder Auslieferungsversuch der Ware annimmt.

Für alle Bestellungen gilt: Deine Bestellung wird erst wirksam, wenn Du sie nicht innerhalb von 14 Tagen seit Erhalt der Sendung widerrufst. Darüber hinaus steht Dir das gesetzliche Widerrufsrecht gem. § 2 Fernabsatzgesetz, § 361a BGB zu. Wenn Du von Deinem gesetzlichen Widerrufsrecht Gebrauch machst, hast Du bei einem Bestellwert bis 40,- Euro die Kosten der Rücksendung zu tragen, es sei denn, die gelieferte Ware entspricht nicht der bestellten.

1. Allgemeine Bestimmungen
1.1 Für alle Lieferungen und Leistungen gelten ausschließlich unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Geschäftsbedingungen des Auftraggebers sind für uns nicht bindend.
1.2 Die Angabe zu Waren und Preisen dieser Website sind unverbindlich.
1.3 Die Preise sind Euro-Preise, wenn nicht anders angegeben, und verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer, zzgl. Verpackungs- und Versandkosten.

2. Zahlungsbedingungen
2.1 Die Berechnung erfolgt durch Rechnung. Diese ist binnen 7 Tagen rein netto (d.h. ohne Abzüge) per Banküberweisung oder PayPal zu begleichen. Eine Auslieferung der Ware wird erst nach Eingang der Zahlung vorgenommen.
2.2 Für die Ausfertigung jeder Mahnung an den Kunden ist TWP berechtigt Mahngebühren in Höhe von EUR 5,00 zu berechnen, es sei denn der Kunde weist einen geringeren Schaden nach.

3. Eigentumsvorbehalt
3.1 Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung sämtlicher Forderungen unser Eigentum.

4. Gewährleistung
4.1 Der Auftraggeber verpflichtet sich die Lieferung sofort nach Erhalt auf Vollständigkeit und Unversehrtheit zu prüfen. Offensichtliche Mängel sind unverzüglich, spätestens innerhalb von 5 Arbeitstagen nach Erhalt der Ware schriftlich geltend zu machen, andernfalls gilt die Lieferung als genehmigt.
4.2 Nicht offensichtliche Mängel sind schnellstens, spätestens nach Ablauf von sechs Monaten nach Erhalt der Ware schriftlich geltend zu machen. Es gilt die gesetzliche Gewährleistungsfrist von sechs Monaten.
4.3 Die Ware entspricht der handelsüblichen Qualität. Abweichungen der Ware wie z.B. bei Größenausfall, Design, Breite, Gewicht, Farbe und Ausrüstung sind nicht zu beanstanden.
Wir weisen an dieser Stelle darauf hin, dass die DVD für das Anschauen auf einem TV optimiert ist. Kleine technische Bildfehler bei PC Anwendung können auftauchen.
4.4 Recht auf Schadensersatz ist ausgeschlossen.

5. Lieferung
Wir bemühen uns, schnellstmöglich zu liefern; angegebene Lieferzeiten sind freibleibend. Kann ein von uns angegebener Liefertermin nicht eingehalten werden, kann der Auftraggeber nur vom Auftrag zurücktreten, wenn eine vereinbarte Nachlieferungsfrist von uns nicht eingehalten werden kann. Ein Schadensersatzanspruch kann nicht geltend gemacht werden. Die Lieferfrist beginnt nach vollständiger Klärung aller Auftragsdetails. Bestellungen des Auftraggebers zum Fixtermin sind nur bindend, wenn diese von uns schriftlich bestätigt wurden. Für Lieferverzug durch beauftragte Transporteure übernehmen wir keine Haftung. Die Annahme von Aufträgen behalten wir uns ohne Angabe von Gründen vor. Können Teile des Auftrages nicht geliefert werden, beschränken wir den Auftrag auf die Teilmenge. Eine Stornierung des Auftrages kann nur erfolgen, sofern der Auftraggeber ausdrücklich die vollständige Lieferung schriftlich bekannt gegeben hat.

6. Versand
Die Lieferung erfolgt ab Wetzlar. Wir versenden mit der Deutschen Post AG und DPD. Beschädigte Ware ist sofort beim Frachtführer zu reklamieren, da für Transportschäden von uns keine Haftung übernommen wird. Darüber hinaus ist eine solche Reklamation unverzüglich bei uns zu melden. Versandkosten werden grundsätzlich dem Auftraggeber berechnet. Kosten für besondere Versandarten (Express, Eigenhändig etc.) werden weiterberechnet. Teillieferungen behalten wir uns vor.

7. Rücksendungen
Direkte Rücksendungen an uns werden nur angenommen, wenn sie frei Haus und in einwandfreiem und ungenutzten Zustand geschickt werden. Die Kosten für unfreie oder nicht angenommene Sendungen trägt der Auftraggeber. Ihre Bestellung wird erst wirksam, wenn Sie sie nicht innerhalb von 14 Tagen seit Erhalt der Sendung widerrufen. Darüber hinaus steht Ihnen das gesetzliche Widerrufsrecht gem. § 2 Fernabsatzgesetz, § 361a BGB zu. Wenn Sie von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht Gebrauch machen, haben Sie bei einem Bestellwert bis 40,- Euro die Kosten der Rücksendung zu tragen, es sei denn, die gelieferte Ware entspricht nicht der bestellten.

8. Geschäftsverkehr mit dem Ausland
Die Durchführung eines Auftrages unterliegt deutschem Recht. Kosten des Geldverkehrs sowie etwaige Zölle und Steuern trägt der Auftraggeber.

9. Kundendaten
Der Kunde ist mit der Speicherung und Verarbeitung seiner persönlichen Daten, und der Daten über die Bestellung in EDV gestützten Systemen einverstanden. Die Daten des Kunden werden von TWP nicht an Dritte weitergegeben. Ausgenommen hiervon sind Institutionen, die an der technischen Abwicklung des Kaufs beteiligt sind, sowie an Institutionen zwecks Inkasso. Zu Marketingzwecken dürfen die Daten des Kunden innerhalb des Unternehmens TWP verwendet werden.

Schlußbestimmungen

Für unbefugte Zugriffe auf die Speichermedien von www.druck-drauf.de haftet www.druck-drauf.de nur bei grober Fahrlässigkeit und Vorsatz.

Sollte eine Bestimmung dieser Bedingungen unwirksam sein, so bleiben die übrigen Bedingungen hiervon unberührt. An die Stelle der unwirksamen Bedingung gilt eine solche als vereinbart, die dem Zweck dieser Bestimmung in rechtlich wirksamer Weise am nächsten kommt.

Es wird für alle Vertragsparteien das Recht der Bundesrepublik Deutschland vereinbart.

Als Gerichtsstand für Vollkaufleute oder Personen, die ihren gewöhnlichen Aufenthaltsort oder Geschäftssitz ausserhalb der Bundesrepublik Deutschland haben wird Königswinter vereinbart. TWP ist jedoch berechtigt, am zuständigen Gericht des Kunden zu klagen oder Forderungen geltend zu machen.

Stand: Dezember 2008


Close
E-mail It